Dabei wäre um ein Haar auch nur ein grummelnder Autist aus ihm geworden. „Salon des Indépendans“: „C’est l’alpha et l’oméga de la peinture“. Er begann mit dem Himmel und baute auf diesem mehrere Schichten auf; in der letzten Schicht malte er schließlich einen Menschen oder ein Tier in den Vordergrund. Die Elemente seiner Die Felder Name und E-Mail sind freiwillig. Seine Werke, in einem primitiven Stil gemalt wurden von Avant-Gua (BSLOC_2016_6_54) bewundern. #gallery-4{margin:auto}#gallery-4 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:99.99%}#gallery-4 Ich denke, es sind seine inneren, archetypischen Bilder, die er auf der Träumer nur das erscheint, was seiner stimmungsgemäßen Befindlichkeit weitgehend - Sturm im Dschungel - Henri Rousseau liefern wir als Kunstdruck auf Leinwand, Poster, Dibondbild oder auf edelstem Büttenpapier. Der Träumer kann auch die Rolle von vorheriger Tageserlebnisse. solid #cfcfcf}#gallery-3 .gallery-caption{margin-left:0}. Wenn sich Rousseau der französischen Landschaft widmete, dann entstanden Bilder einer kleinbürgerlichen Welt: Herden mit ihren Hirtinnen und Hirten, Parkansichten mit Spaziergänger, Angler an Flussläufen, Rugbyspielern, Hochzeitsgesellschaften. Alles ausserhalb von mir ist gleichzeitig ein Teil von mir. Vielleicht ging es ihm ähnlich wie uns, wenn Die Vorbilder für diese Bildideen kopierte er mit Hilfe eines Pantografen, eines technischen Gerätes für die Übertragung von Zeichnungen in verschiedenen Maßstäben. ob hier eigentlich die Landschaft den Menschen beschreiben oder die Menschen Nur vermeintlich mit naivenkünstlerischen Konzepten schuf er das Genre der imaginären, erträumtenLandschaft. Es ist gegenseitig: Die Landschaften sind Teil der Psyche der Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Die Ballspieler, 1908, © Salomon Henri Rousseau hatte ein grosses Handicap. Bilder sind idealisiert, stark vereinfacht, treten unverbunden und überraschend Gedeutet werden körperliche Reaktionen, wenn der Träumer im Wachzustand wieder in 1899 Drama „La Vengeance d’une orpheline russe“. Dieser Wert seiner vielseitigen Begabung ist uns augenblicklich der wichtigste.“, #gallery-8{margin:auto}#gallery-8 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:49.99%}#gallery-8 Seit über hundert Jahren prägt die Psychologie das Seine 1898 Erfolglose Beteiligung am Wettbewerb für den Festsaal des Rathauses von Vincennes. Ausgangspunkt für Rousseaus Gemälde ist die Zeichnung, die er mit leuchtenden Lokalfarben „ausmalte“ und so die Bildfläche in seinen Kompositionen zusätzlich betonte. Sein Vater arbeitete als Klempnermeister und Eisenwarenhändler, doch hatte er regelmäßig finanzielle Schwierigkeiten, bis 1851 sogar die Pfändung des Familienhauses angeordnet wurde.. Während Georges Seurat ein Jahr später mit seinem „Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte“ (1886) als Anführer der neuen Bewegung des Pointillismus diskutiert wurde (→ Georges Seurat, Erfinder des Pointillismus), erschienen Rousseaus introvertierte Bemühungen wie Grotesken. 1908 Im Dezember organisierte Pablo Picasso für Rousseau ein legendäres Bankett im Bateau Lavoir. entspricht. eingesetzt. He was ridiculed in his lifetime for his self taught style but today he is recognized for the genius of his child like primitive style and composition. Ausstellung in der Fondation Beyeler in Riehen gibt einen schönen Überblick Freuds Theorie zufolge wohnt den Träumen weder ein prophetischer Das Kunstwerk Überrascht! Für diese neuen Freunde veranstaltete er Soireen im Atelier. Den Kuratoren ist wichtig, die Bedeutung des „Naiven“ Rousseau für seine Künstlerfreunde zu zeigen. komponierte. und Taumhandlung aufgegriffen und als Möglichkeit zur Selbstaktualisierung Rousseaus eigentlicher Beitrag an die Moderne ist 1897 Jarry wohnte bei ihm in der Avenue du Maine Nr. Doch schon mit 24 verabschiedete … Apollinaire und Künstler wie Picasso, Léger, Delaunay, später Kandinsky, Er dürfte sich ab 1872 mit dem Malen beschäftigt haben, stellte erstmals 1885 am jurylosen „Salon des Refusés“ zwei Gemälde aus und erntete dafür nur einen Lacherfolg. solid #cfcfcf}#gallery-5 .gallery-caption{margin-left:0}, #gallery-6{margin:auto}#gallery-6 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:99.99%}#gallery-6 Bereits zu seinen Lebzeiten entzog sich sein Werk jedoch einer einfachen Kategorisierung und provozierte jedes Jahr im juryfreien Salon der Unabhängigen Gelächter. Was trieb ihn an? Die Bildnisse zeigen allesamt Familienmitglieder und Freunde, womit Rousseau auch zum Dokumentaristen des Kleinbürgertums wurde. Als Autodidakt und anfänglicher Freizeitmaler revolutionierte Rousseau die Kunst des ausgehenden 19. und frühen 20. Verurteilung zu 200 Francs Geldstrafe und zwei Jahren Haft (ausgesetzt) wegen Bankbetrugs. For his profession he worked as a customs agent. Zu außergewöhnlich erschien seinen Zeitgenoss_innen die Naivität seiner Gemälde, auch wenn sich so manche_r an Meister der italienischen Vorrenaissance erinnert fühlte. R. Guggenheim Museum New York. Auch als Stillleben-Maler betätigte sich Rousseau und wird von den Kuratoren in den Kontext von Odilon Redon, Giorgio Morandi, Paul Cézanne und Paula Modersohn-Becker (1876-1907) gesetzt. 1906: Kontakt zum Schriftsteller Schriftsteller Wilhelm Uhde, der im "Naiven Stil" so schreibt, wie Rousseau malt. September 1910 in Paris) war ein autodidaktischer französischer Maler, dessen Stil dem Postimpressionismus und der Naiven Kunst zugeordnet wird. Mai 1844 als Sohn des Klempnermeisters und Eisenwarenhändlers Julien Rousseau und seiner Frau Eleonore im französischen Laval geboren. Umwelt erforschen, erkennen und integrieren. Jahrhunderts, Berühmte Künstler und Künstlerinnen von heute: die Megastars der Gegenwartskunst, Gespräche mit Persönlichkeiten aus der Kunstwelt. Unsere Kunstlehrerin, Frau Seifert, hat uns eine Fantasiegeschichte vor gelesen, dazu hat sie uns Bilder gezeigt. 1885 Erste Teilnahme am „Salon des Refusés“ mit zwei Gemälden. solid #cfcfcf}#gallery-2 .gallery-caption{margin-left:0}. z. und Kubisten wie Braque, Picasso, Gris mit ihren neuen Gestaltungsstrategien. 1893 Vorzeitige Pensionierung auf Antrag des Künstlers. Gelegentlich geriet Rousseau mit dem Gesetz in Konflikt. Rousseau bewunderte die akademische Malerei, vertreten durch Jean-Léon Gérôme und war mit dem Rom-Preis-Gewinner Félix-Auguste Clément bekannt. Eine höhere Schulausbildung brach er ab, um sich zum Militärdienst zu melden. Nach dem Diebstahl von 20 Francs Jugendstrafe und ein Monat Haft in Nantes. So bringen sie die Avantgarde von Cézanne, Gauguin, Redon, Seurat, Morandi, Carrà, Frida Kahlo, Rivera, Kandinsky und Picasso mit Werken des „Zöllners“ zusammen. zu ihm, was auf seinem Grabstein geschrieben steht. - Sturm im Dschungel - Henri Rousseau liefern wir als Kunstdruck auf Leinwand, Poster, Dibondbild oder auf edelstem Büttenpapier. Landschaften werden Teil unserer Befindlichkeit. Nur vermeintlich mit naiven Rousseau war nie in Mexiko oder Afrika.Es werden aber auch Porträts und Landschaften gezeigt, die nicht weniger befremdend sind. Focusing versteht in der Weit entfernt sind diese Werke vom damals aktuellen Impressionismus, der sich Henri Rousseau war 1844 in Laval geboren worden und arbeitete in der Zollverwaltung von Paris. Künstlers nähern kann. Die Annahme, dass Henri Rousseau nur ein naiver, sprich ungelernter Maler gewesen sei, der aufgrund seiner mangelnden Ausbildung zu seiner radikalen Bildsprache gekommen sei, wird gleich zu Beginn der Ausstellung zurückgewiesen. „Die Schlangenbeschwörerin“ (1907) entstand auf Auftrag von Berthe Comtesse de Delaunay, der Mutter seines Bewunderers Robert Delaunay, die Rousseau 1906 kennengelernt hatte. Denken anregen. C. G. Jung, ein ehemaliger Schüler Freuds, verstand den Camille Pissarro zählte zu seinen ersten Bewunderern. solid #cfcfcf}#gallery-1 .gallery-caption{margin-left:0}. Jahrhunderts. Als „artist’s artist“ wurde er zwar von Paul Cézanne, Paul Gauguin, Odilon Redon, Pablo Picasso, Apollinaire, Jarry, Léger, Robert Delaunay, Wassily Kandinsky (→ Klee & Kandinsky) und Frida Kahlo hoch geschätzt und gesammelt, auf die öffentlicher Anerkennung im Pariser Salon musste er jedoch lange warten. „Ich-Selbst, Porträt-Landschaft“ (1889–1890) gilt als Manifest seiner Malerei. Rousseau galt als schwacher Schüler, liebte aber Dichtung und Musik. Er kam aus der Arbeiterklasse. Der Träumer kann die Henri Julien Félix Rousseau, genannt „Le Douanier“ (* 21.Mai 1844 in Laval; † 2. img{border:2px verstehen. Während Georges Seurat ein Jahr später mit seinem „Sonntagnachmitta… wir etwas zu gestalten versuchen: Wir probieren und probieren, bis etwas in uns auf und neue Theorien über das Sichtbare entwickelt hatten, erschloss Rousseau Teil der Szene, Teil der Natur, gleichwertig mit anderem Gleichwertigen ein Grenzen überwunden und neues Terrain betreten, obwohl der ehemalige Zöllner – oder Acht Themenbereiche kontextualisieren einige der berühmtesten Ölgemälde von Henri Rousseau wie „Ich-Selbst, Porträt-Landschaft“ (1889–1890), „Der Hof“ (1896–1898, erworben durch Kandinsky), „Der Krieg oder der Ritt der Zwietracht“ (1894) sowie sechs Urwald-Bilder, „Die Schlangenbeschwörerin“ (1907) und „Pferd, von einem Jaguar angefallen“ (1910). Aufgabe: Malt einen Dschungel auf ein Din A 3 Blatt. Die Sogar wenn ein Jaguar ein Pferd reißt, geht die Dramatik des Ereignisses im grünen Pflanzenmeer fast unter. Doch was zum Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts zu den weltweit bekannten Sie dürfte weitere Zugänge zu einem Oeuvre wie demjenigen 1889 Die Weltausstellung beeindruckte Rousseau tief und inspirierte ihn zu einem Theaterstück „Une visite à l’Exposition de 1889“ (1947 von Tristan Tzara publiziert). Rousseau betonte die Fläche, arbeitete mit leuchtenden Farben. verstehen, der in seinem Leben nie einen Urwald gesehen hat. Jahrhunderts korrelierten, dafür aber die Avantgardistinnen und Avantgardisten interessierten. Malte die zweite Fassung des Doppelporträts von Marie Laurencin und Guillaume Apollinaire. Bitte achtet auf den Horizont, kleine Dinge hinten (= weiter oben auf dem Blatt) werden von großen Dingen vorne (= weiter unten auf dem Blatt) verdeckt. 1900 Besuch der Weltausstellung der Ausstellung „Hundert Jahre französische Kunst“. Henri Rousseau hat den neuen Möglichkeiten der Einfachheit den Weg eröffnet. und sagte: Ich gestalte nach den „Gesetzen des Zufalls“. solid #cfcfcf}#gallery-4 .gallery-caption{margin-left:0}. 1902 Lehrer an der Association Philotechnique für Porzellan- und Miniaturmalerei. gegenüber den eigenen Seinsmöglichkeiten. Situation des Träumenden. Dass damit auch die „Geburt“ der europäischen Ölmalerei in der Renaissance gemeint sein kann, zeigt der Vergleich mit Jan Van Scorels „Bildnis eines Ehrenmannes“. In seinen Genrebilder und Landschaften sind die Menschen stets Dem malenden „Zöllner“ Henri Rousseau (Laval 1844–1910 Paris) und seinem Einfluss auf die internationale Avantgarde widmen die Fondazione Musei Civici di Venezia, unterstützt durch das Musée d’Orsay und das Musée de l’Orangerie, beide Paris, eine groß angelegte Ausstellung im Palazzo Ducale. Leinwand festzuhalten versuchte. Diese dienten später als Vorlage für das große Wandbild. Der Surrealist Breton meinte, bei Rousseau könne man erstmals von„magischem Realismus“ sprechen, der seinen Höhepunkt in seinen Dschungelbildernfinde. Ob sich Rousseau damit auf den Deutsch-französischen Krieg von 1870/71 bezog oder allgemein jeden Krieg meinte, sei dahingestellt. As an artist he was self-taught and never had any formal training. Eines der berühmtesten Gemälde von Henri Rousseau ist „Der Krieg“, das er am Salon des Indépendants des Jahres 1894 präsentierte. Odilon Redon wurde auf ihn aufmerksam. 1910 Stellte das Hauptwerk „Der Traum“ aus und erhielt viele Aufträge. Nachdem die Impressionisten und ihre Erben einen neuen Blickauf und neue Theorien über das Sichtbare entwickelt hatten, erschloss Rousseauder Moderne neue Quellen jenseits akademischer Lehren. denke, er sah draussen in der Natur Dinge, die er dann im Atelier zu einem Bild Klare Farbflächen, ein spannungsvolles Verhältnis von Raum und Fläche, eine gewisse Monumentalität der Figuren, große Sorgfalt in der Wiedergabe von Details – all das sind formale Eigenheiten von Henri Rousseaus Kunst, die mit keiner Kunstrichtung des späten 19. Zu seinem Beitrag im Almanach „Der Blaue Reiter“ (1912) bildet er sechs Werke von Rousseau ab, womit dieser 1910 verstorbene Franzose am häufigsten vertreten ist (Delaunay und Cézanne je drei, Matisse zwei Abbildungen, Picasso und Gauguin mit je einer Abbildung). (AP) Im Pariser Grand Palais ist zurzeit eine Ausstellung mit dem Titel "Der Zöllner Rousseau - Dschungel in Paris" zu sehen. Wirklichkeitsrezeption gründet auf der Beobachtung, Nachbildung und der Umwandlung Selbstverwirklichung verstanden. Traum verstehen zu können. aus dem Menschen kulturunabhängig gleiche Grundassoziationen gewinnen können, Lange bevor die Collage-Technik erfunden war, collagierte Rousseau des Träumenden, d. h. es bedarf von diesem keine freien Assoziationen, um den „Die Schlangenbeschwörerin“ heißt das Bild. Wir gestalteten eigene Bilder in Anlehnung an Rousseau. Alle Formen wurden von ihm konturiert und die Größe der Bildgegenstände nach ihrer Bedeutung in der Komposition verteilt. Flach und plan und oliv ist die Welt. 14. die Landschaft. Henri Rousseau gründet eine Kunstschule in Paris. Ausstellung mit 40 repräsentativen Werken, die zu einem neuen Sehen, Fühlen und Lesen Sie mehr. Sie bestimmen die Größen selbst. Vordergrund. Henri Rousseau, den sie den Zöllner nannten und der nie im Dschungel war, hat ihn so gemalt. Alles, was auch in unseren Tag- und finde. eine Art In-der-Welt-Sein wie der Wachzustand, mit dem Unterschied, dass dem Bei seinen „Porträt-Landschaften“ drängt sich die Frage auf, Er dürfte sich ab 1872 mit dem Malen beschäftigt haben, stellte erstmals 1885 am jurylosen „Salon des Refusés“ zwei Gemälde aus und erntete dafür nur einen Lacherfolg. Rousseau begann als 40-Jähriger zu malen und arbeitete mit einer Schichtentechnik. img{border:2px nebeneinander, mit einem Hintergrund, der genauso scharf gezeichnet ist wie der Vielmehr enthält jeder Traum eine intime Also bis das äussere Bild mit dem inneren img{border:2px in ein Bild, eine Creatio sui generis. 1888 Tod der Ehefrau Clémence an Tuberkulose. Träume, angereichert mit Versatzstücken aus der Aussenwelt. Schnell ist die Assoziation mit Dürers Apokalyptischen Reitern zur Hand oder Francisco de Goyas „Desastres de la guerra“ (um 1810–1823 → Francisco de Goya. Genau so wie in #gallery-5{margin:auto}#gallery-5 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:49.99%}#gallery-5 Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien. Vor allem aber war Rousseau ein grossartiger Erzähler und Erfinder. anerkannt eine Domäne der Psychologie. Doch nicht nur für die französische Kunst entwickelte Rousseaus Stil Strahlkraft, sondern auch für Deutschland. Traumoberfläche, es werden nur die erkennbaren Bedeutungsgehalte Folglich ist Denn sein Dschungel entstammt im Wesentlichen seiner Phantasie. Der französische Künstler Henri Rousseau (1844-1910) war ein autodidaktischer Maler, der ein Freund Picassos und eine Inspiration für die Pariser Avantgarde wurde. Henri Rousseau: Überrascht! Deren Suche nach einer neuen, einfachen Bildsprache führte sie zu einer ähnlichen Auswahl an Gegenständen, der Ablehnung von Stofflichkeit und der Betonung des Linear-Flächigen. Doch wissen wir, dass er sie nur vom Hörensagen kannte, aus Büchern, Berichten. Nachdem sich Rousseau 1893 frühzeitig hatte pensionieren lassen, widmete er sich ausschließlich der Malerei, komponierte Walzer und schrieb skurrile Theatertexte. Als Autodidakt war er lange Zeit lediglich als naiver Maler verschrien, heute ist man sich seiner herausragenden Stellung als Wegbereiter für Kubismus, Expressionismus und Surrealismus bewusst. über das Oeuvre und lässt durch kluge Hängung der Bilder, ergänzt durch Werke anderer 1890 Paul Gauguin bewunderte sein Selbstporträt „Ich-Selbst, Porträt-Landschaft“ (1889–1890). Ein solch opulentes Fest für den vermeintlich naiven Maler Henri Rousseau hat es lange nicht gegeben. Künstler in den Nebenräumen die Geniologie seines Schaffens erkennen und Diese Website benutzt Cookies. Er gilt als einer der Wegbereiter des Surrealismus. Henri Julien Félix Rousseau (French: [ɑ̃ʁi ʒyljɛ̃ feliks ʁuso]; 21 May 1844 – 2 September 1910) was a French post-impressionist painter in the Naïve or Primitive manner. Auch im Bereich des Stilllebens und des Porträts war Henri Rousseau tätig. Wenn bei den Porträts die Menschen im Vordergrund stehen, Die Henri-Rousseau-Ausstellung ist im Grand Palais in Paris zu sehen. 1909 Am 9.1. Henri Rousseau war 1844 in Laval geboren worden und arbeitete in der Zollverwaltung von Paris. ohne Schattenwurf, schön zu sehen etwa beim „Wagen des Vaters Juvien“. Selbst da, wo das Gezeigte auch keinesweg der Historie #gallery-1{margin:auto}#gallery-1 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:49.99%}#gallery-1 Nachdem die Impressionisten und ihre Erben einen neuen Blick Teilen seines Traums einnehmen, wie bei der Gestalttherapie. Händler. Dieses Stockfoto: Henri Rousseau - Le Douanier Rousseau Affen im Orangenhain 1910 - DAYPD1 aus der Alamy-Bibliothek mit Millionen von Stockfotos, Illustrationen und Vektorgrafiken in … Wurde Freimaurer. Henri Julien Félix Rousseau wurde am 21. Nicht nur die über die gesamte Bildfläche zu beobachtende gleichbleibende Präzision in der Ausführung, sondern auch das geheimnisvolle Licht, die rhythmisch gesetzten Pflanzen, ihre ornamentale Wirkung und die ruhige Stimmung der gesamten Komposition machen den Zauber von Rousseaus Urwaldbildern aus. Henri Rousseau Selbstporträt, 1890, Nationalgalerie Prag. Henri Rousseau wurde am 21. solid #cfcfcf}#gallery-6 .gallery-caption{margin-left:0}. erfragt. grosse Künstler oft weniger agieren denn reagieren, also das ausführen, was Als Selbstaktualisierung wird die innere Kraft zum Wachstum und zur Er verwendete leuchtende Farben, 1891 Erstes Dschungel-Bild „Überrascht!“, das der junge Maler Félix Vallotton positiv besprach. Das Kunstwerk Überrascht! die Traumbilder eintaucht. Wir haben uns in der letzten Zeit mit ihm beschäftigt. RMN-Grand Palais/Patrice Schmidt), Paula Modersohn-Becker (Dresden 1876–1907 Worpswede), Bildnis Lee Hötger vor Blumengrund, 1906, Öl auf Leinwand, 92,4 x 73,6 cm (Bremen, Museen Böttcherstraße, Paula Modersohn-Becker Museum), Odilon Redon (Bordeaux 1840–1916 Paris), Wiesenblumen in einer Vase mit langem Hals, um 1912, Pastell auf Papier, 57 x 35 cm (Paris, Musée d'Orsay © RMN-Grand Palais (Musée d’Orsay)/Hervé Lewandowski), Wassily Kandinsky (Moskau 1866–1944 Neully-sur- Seine, Paris), Schwarzer Fleck I, 1912, Öl auf Leinwand, 100 x 130 cm (Sankt Petersburg, The State Russian Museum © Mondadori Portfolio/AKG Images). Entgegen Henri Rousseaus intensiv gepflegten Mythos, am Feldzug der Franzosen gegen Kaiser Maximilian in Mexiko beteiligte gewesen zu sein, hat er Frankreich nie verlassen, sondern saß in der fraglichen Zeit wegen Diebstahls im Gefängnis. So passt Mehr sehen. Besonderen Stellenwert wurde hierbei auf die Dschungelbilder des Künstlers gelegt. 1894 „Der Krieg“, traf den Dichter Alfred Jarry, der in seiner Zeitschrift „L’Ymagier“ eine Reproduktion druckte (1895). wie beim „Porträt des Herrn X“. Rousseau widmet die Fondation Beyeler diesem Pionier der Moderne eine Neben Paula Modersohn-Becker, die zur Ausbildung in Paris war, gehörten vor allem die Mitglieder des Blauen Reiter, allen voran Wassily Kandinsky, zu den Unterstützern des „Zöllners“. Die Klientenzentrierte Henri Rousseau Werke. „Wenn Kunst von Können kommt, kommt sie von Nicht-Können.“ Gemeint ist, dass Zu den Gästen zählten Apollinaire, Marie Laurencin und Max Weber, die amerikanischen Sammler Leo und Gertrude Stein, Hélène Jastrebzoff, sowie Max Jacob, Georges Braque und Maurice Utrillo. Traumarbeit einen Zugang zu bewusstseinsfernen Persönlichkeitsanteilen. Henri Rousseau stellt sich selbst mit Pinsel und Palette frontal, fast hieratisch vor die Betrachter_innen. Jahrhunderts prägte sich durch einen Strom gegensätzlicher Kunstströmungen. Essen. Gérômes „Dafnis und Cloé“ (1852, Tarbes, Musée Massey) und Cléments Gemälde „Die Rückkehr des jungen Tobias“ (1856, Paris, École Nationale supérieure des Beaux-Arts de Paris), „In Kairo während des Festes Bairam“ (1866, Le Mans, Musée de Tessé) sowie William Bouguereaus „Gleichheit vor dem Tod“ (1848, Paris, Musée d’Orsay) stehen für die anerkannte Salonmalerei. Kunst so gut wie bei Henri Rousseau, dem ersten grossen europäischen Wilden: Im Kunstunterricht der Klasse 8a wurde das Thema „Naive Malerei“ nach Henri Rousseau besprochen. Bewusstsein der Gesellschaft. Im Vergleich dazu ambitioniert wirken die „staatstragenden“ Allegorien, wie beispielsweise „Die Vertreter der ausländischen Mächte begrüßen die Republik im Zeichen des Friedens“ (Paris, Musée du Louvre, Stiftung Picasso), das am Salon des Indépendants 1907 ausgestellt war. #gallery-7{margin:auto}#gallery-7 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:49.99%}#gallery-7 der Religion, wo der Mensch auch von etwas oder jemand ergriffen wird. Das Ende des 19. Und Träume bilden doch die ganze Flora und Fauna dieser Bilder ein Teil von  Rousseau – ein Teil von mir, ein Teil von uns. Henri Rousseau gehört heute zu den bedeutendsten Malern der Moderne. Interessant wie er bei den „Anglern“ (1908–1909, Paris, Musée de l’Orangerie, Collection J. Walter - P. Guillaume) und „Landschaft mit Kran und dem Zeppelin „Patrie““ (1907, Tokyo, Bridgestone Museum of Art, Ishibashi Foundation) sich mit den modernsten Flugkörpern beschäftigte und sie immer in Bezug zu den kleinen Menschen setzte, die jedoch nicht nach oben blicken. HENRI ROUSSEAU (1844-1910) Sein voller Name war Henri Julien Félix Rousseau. Mai 1844 in Laval, Frankreich, geboren. äussere Wirklichkeit foutiert und von einer inneren lebt. Auf dem berühmten Bankett, das Pablo Picasso 1908 anlässlich seines Kaufs eines „Frauenporträts“ zu Ehren des „Zöllners“ ausrichtete, präsentierte der Gastgeber die Neuerwerbung vor seiner eigenen „La bouteille de Bass“ (1912–1914, Mailand, Museo del Novecento). Republik im Zeichen des Friedens zu huldigen, 1907, © RMN Paris, © René-Gabriel Ojéda. – Die Einhundert Jahre nach dem Tod des französischen Malers Henri Über die Auftraggeberin lernte er den deutschen Sammler und Kunsthistoriker Wilhelm Uhde kennen, die russische Malerin Sonia Terk und den Matisse-Schüler Max Weber. Als der Richter ihn wegen Scheckbetruges zu zwei Jahren Gefängnis verurteilte, diese aber zur Bewährung aussetzte, versprach er dem Richter, das Porträt seiner Gattin zu malen. Gemäss Daseinsanalyse ist Träumen „Botschaft“ über die von den Erfahrungen der Kindheit massgeblich bedingte Obwohl Rousseau nie im Ausland war, war der Dschungel eines seiner Lieblingsmotive. – Nachfolgend einige Hinweise aus solid #cfcfcf}#gallery-8 .gallery-caption{margin-left:0}, #gallery-9{margin:auto}#gallery-9 .gallery-item{float:left;margin-top:10px;text-align:center;width:99.99%}#gallery-9 Die Arbeiten treten in Dialoge und belegen die Position Rousseaus, der nur für 25 Jahre zwischen 1885 und 1910 künstlerisch tätig war. Träume als existenzielle Botschaften des Träumenden betrachtet. Meisterwerken führte, wurde schon zuvor in seinen Bildern von Paris, den Urwaldlandschaft mit untergehender Sonne, um 1910, © Pro Litteris Zürich und Martin P. Bühler. Nacht-Träumen vorkommt. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften.